Harninkontinenz

Harn- und Stuhlinkontinenz sowie Senkungsbeschwerden verschiedener Schweregrade sind überaus häufig. Nicht selten leiden die PatientInnen unter kombinierten bzw. komplexen Beckenbodenstörungen und bedürfen deshalb einer interdisziplinären Diagnostik und Therapie.

Die Ursachen hierfür sind vielgestaltig. Prädisponierend scheinen vaginale Geburten, Adipositas, Bewegungsmangel, Obstipationsformen, prä- und postmenopausaler Östrogenmangel, genetische Dispositionen, aber auch diverse Voroperationen zu sein. 

Zurück

 
 

Kleine Patienten
Gross im Kommen

AEK Tirol Kitzbüheler Alpen Hopfgarten